Was wir tun?

1. Wir fördern die soziale Mobilität, indem wir die Bildungschancen benachteiligter junger Frauen erhöhen. Das heißt, wir verbessern das Angebot des öffentlichen Gutes „Bildung“.

1. In diesem Zusammenhang entwerfen wir und setzen wir in Kooperation mit öffentlichen und privaten Partnern aus verschiedenen Ländern transnationale Projekte um.

2. Dabei bauen wir zwischen Institutionen und zwischen Ländern Brücken und generieren Wissen und Expertisen, die wir weitergeben.

3. Mit diesem Handeln fördern wir die Völkerverständigung, insbesondere indem wir die deutsch-französische Zusammenarbeit durch zivilgesellschaftliche Projekte in die Welt exportieren.

5. Wir fördern den Wunsch vieler Menschen, sich zivilgesellschaftlich zu engagieren, und mobilisieren diese Energie, um institutionelle, soziale und kulturelle Blockaden zu überwinden.

Das Projekt „Une carriere pour elle - Eine Karriere für sie“

„Eine Karriere für sie” ist ein innovatives soziales Vorhaben, das Stiftungen, Vereine, private Unternehmen und öffentliche Verwaltungen aus Marokko, Frankreich und Deutschland verbindet.

Ziel des Projektes ist die Förderung der sozialen Mobilität von Studentinnen aus abgeschiedenen ländlichen Gebieten Marokkos. Während der Projektlaufzeit von drei bis sechs Jahren erleichtern die Partner die berufliche Sozialisierung der Studentinnen und vermitteln Schlüsselkompetenzen für ihre Selbstbestimmung. Aktuell betreuen wir eine Gruppe von 30 Studentinnen der Region Souss-Massa-Drâa.

Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland

 

DAS PROJEKT "UNE CARRIERE POUR ELLE" WIRD GEFÖRDERT VON